WILER JUDOKAS: GLEICH ZWEI MEISTERTITEL FÜR EVA WIESLI IN ST.GALLEN


Erfolgeiche Wiler Judukas an der Ostschweizer Einzelmeisterschaft in St.Gallen. Eva Wiesli schloss damit ein äusserst erfolgreiches Jahr nach weiteren überzeugenden Leistungen in St.Gallen mit zwei Goldmedaillen ab. Sie gewann sowohl in der Kategorie U13 als auch U15 alle Kämpfe und durfte gleich zweimal zuoberst aufs Treppchen steigen. Ebenfalls ohne Niederlage blieb Runa Schönenberger (Wilen, U13); sie eroberte mit souveränen Leistungen ebenfalls eine goldene Auszeichnung.

Im Titelbild U11-U13 v. l.: Eva Wiesli und Jil Eglauf.


Auf den zweiten Rang kämpften sich Andrei Tobescu (Wilen, U9), Cédric Beer (Rossrüti, U9), Marius Niedermann (Bronschhofen, U11), Janis Kaderli, (Bichelsee, U13), zweimal Levin Bänninger (Eschlikon, U13 u. U15), Jil Eglauf (Wil, U15) und Paul Strässle (Wil, U18 -55kg). Bronzene Auszeichnungen gab es für Samdèn und Gesar Shitsetsang, Dominic Zysset, Sean Knellwolf, Til Durrer, Janis Kaderli und Deborah Wenger.

U11-U13 v. l.: Til Durrer, Sean Knellwolf, Janis Kaderli und Levin Bänninger.
U9 v. l. : Samdèn Shitsetsang, Gesar Shitsetsang und Marius Niedermann.