STÄNDERAT BENEDIKT WÜRTH AM SAMSTAG IN WIL


Standaktion Komitee St.Gallen-Appenzell «NEIN zur Kündigungsinitiative»

Am 27. September 2020 gelangt die «Kündigungsinitiative» zur Abstimmung. Um ein deutliches Zeichen gegen die schädliche Initiative zu setzen, führt das Komitee St.Gallen-Appenzell «NEIN zur Kündigungsinitiative» in Zusammenarbeit mit dem Thurgauer NEIN-Komitee «Dialog Thurgau» am Samstag, 22. August 2020, von 14:00 bis 17:00 Uhr, eine Standaktion an der Oberen Bahnhofstrasse in Wil durch. Ab 15:20 Uhr werden Benedikt Würth, Ständerat (CVP), Barbara Gysi, Nationalrätin (SP), Daniel Stutz, Wiler Stadtrat (Grüne), und Jigme Shitsetsang, St.Galler Kantonsrat und Wiler Stadtparlamentarier (FDP), Kurzstatements für ein «NEIN zur Kündigungsinitiative» abgeben. Besucherinnen und Besucher haben zudem die Möglichkeit, von sich ein Foto oder eine Postkarte vor dem Sujet «NEIN zur Kündigungsinitiative» machen zu lassen und direkt mitzunehmen.


Wann & Wo

Datum:            Samstag, 22. August 2020
Ort:                  Obere Bahnhofstrasse, 9500 Wil
Zeit:                 14:00 bis 17:00 Uhr


Ablauf

14:00 Uhr:
Beginn Standaktion

15:15 Uhr:
Begrüssung durch Michael Lindenmann, Stellvertretender Projektleiter des Komitees St.Gallen-Appenzell «NEIN zur Kündigungsinitiative»

15:20 Uhr:
Kurzstatements von
Benedikt Würth, Ständerat (CVP)
Barbara Gysi, Nationalrätin (SP)
Daniel Stutz, Wiler Stadtrat (Grüne)
Jigme Shitsetsang, St.Galler Kantonsrat und Wiler Stadtparlamentarier (FDP)

15:40 Uhr:
Verabschiedung durch Tiziana Ferigutti, Kampagnenleiterin «Dialog Thurgau» und stv. Direktorin IHK Thurgau

17:00 Uhr:
Ende Standaktion