FC WIL VERSTÄRKT SICH MIT ZWEI SPIELERN VON MEISTER YB


Der FC Wil 1900 verstärkt sein Kader mit zwei Spielern von Meister Young Boys Bern. Jan Kronig und Samuel Ballet (Bild) kommen auf Leihbasis ins Bergholz.

(FC Wil) Jan Kronig (20) ist ein 1.86 grosser Innenverteidiger und wird von den Berner Young Boys für eine Saison ausgeliehen. Jan bestritt in der vergangenen Saison 30 Spiele für den FC Schaffhausen. Er ist Mitglied der Schweizer U20-Nationalmannschaft.

Jan Kronig wird von YB für eine Saison ausgeliehen.

Ebenfalls für ein Jahr von YB ausgeliehen wird Samuel Ballet (19). Der Mittelstürmer schoss in der U21 des Schweizermeisters 6 Tore in 10 Spielen. Im Februar dieses Jahres debütierte er in der ersten Mannschaft der Berner und erzielte gegen den FC Lugano gleich auch sein erstes Super League-Tor. Samuel spielt in der U19-Nationalmannschaft der Schweiz.

Es hat bereits Tradition, dass Vereine der Super League ihre talentiertesten Nachwuchsspieler an den FC Wil 1900 ausleihen. Hier erhalten die Talente eine sehr gute Ausbildung und erlangen Spielpraxis. In der abgelaufenen Saison spielten beispielsweise Julian Von Moos, Dominik Schmid (beide FC Basel), Joel Schmied (YB) sowie Bledian Krasniqi, Fabian Rohner und Lindrit Kamberi (alle FC Zürich) bei unserem Verein.

Lob von Christoph Spycher 

Nun gehen Jan Kronig und Samuel Ballet diesen Weg. YB-Sportchef Christoph Spycher schätzt die Nachwuchsarbeit des FC Wil 1900: «Der gute Austausch mit dem FC Wil 1900 führt zu einer Winwin-Situation. Joël Schmied und Kwadwo Duah in der letzten Saison und Jan Kronig und Samuel Nachwuchsarbeit des FC Wil 1900: «Der gute Austausch mit dem FC Wil 1900 führt zu einer Winwin-Situation. Joël Schmied und Kwadwo Duah in der letzten Saison und Jan Kronig und Samuel Ballet in der neuen Spielzeit sind gute Beispiele dafür, wie sinnvoll es ist, entwicklungsfähigen jungen Spielern beim FC Wil 1900 in der Challenge League die Chance zu geben, den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu machen.»

Wir heissen die zwei neuen Spieler bei uns sehr herzlich willkommen. Es freut uns, dass sich die beiden talentierten YB-Spieler bei uns weiterentwickeln möchten.